07.09.2010

Die Erdwärmebohrungen mit jeweils 4 Bohrungen in 40 m Tiefe sind nun gestartet. Innerhalb eines Tages wurden 2 Bohrungen geschafft (nur Sandboden).

Das erste Bohrloch. Die Sonde befindet sich bereits in 40 Meter Tiefe.

Zu Beginn wurde ein Wassergraben ausgehoben. In  diese wurde dann Wasser eingelassen. Das Wasser wurde dann mit einem Schlauch in zu den Bohrrohren gepumpt. Die ausgeschwemte Erde wurde in den Wassergraben eingelassen.

Das 2. Bohrloch.

Die Sonde.